usaf.gif


gauche.gif
Sonnenfinsternis in den USA 2017 XII - Polarlichter auf dem Rückweg



Der Rückflug erfolgte wieder über einen Zwischenstopp in Detroit. Gegen Mitternacht bewegte sich das Flugzeug an der Südspitze Grönlands entlang. 

Südgrönland hat ähnliche Polarlichtaktivität wie das Nordkap. Dort sind bei ausreichender Dunkelheit fast immer Polarlichter zu sehen. Mitte Ausgust gibt es auf diesem Breitengrad schon wieder einen ausreichenden Abstand von der Mitternachtssonne das die Beobachtung lohnen kann.  

Mehr als 2 Stunden waren Polarlichter sichtbar. Die Nordlichter aufzunehmen war schon im Vorfeld der Reise geplant worden. Ein paar schwarze T-Shirts und Klebeband waren im Gepäck um das Kabinenfenster gegen Streulicht abzuschirmen.

Leider war das vorgesehene Stativ im aufgegeben Gepäck und bei der Auflage der Kamera musste etwas improvisiert werden. Mit einem Laptop auf der Armlehne und einem Kissen als Puffer gegen die Bordwand gelang es die Kamera in eine einigermaßen stabile Position zu bringen. 

Die ersten Aufnahmen waren recht gut, doch dann riss ein unachtsamer Reisegefährte die T-Shirt-Abschirmung herunter und die weiteren Bilder waren durch Streulicht beeinträchtigt. 

Dies geschah zu unpassendsten Zeit, denn für etwa 10 min wurden die Polarlichter sehr hell. Um ein paar zusätzliche Bilder zu retten wurden die Ränder mit den Reflexen abgeschnitten. Sogar eine kleine Animation war möglich. 


Bessere Bilder gelangen unserem Reisegefährten Sebastian Voltmer, der mit einer Sony-7s über eine viel empfindlichere Kamera verfügte 





droite.gif




Infos zur Entstehung von Polarlichtern
Hauptseite
Astro-Hauptseite
Photogalerie
Verzeichnis aller Seiten